Ki Thai – Treatments / Workshops

Dynamische YogaThaimassage / Osteothaimassage / TokSen

Die Wurzeln der Thai Yoga Massage liegen in der ayurvedischen Medizin Indiens. Die Theorie der Thaimassage basiert auf Meridianen oder Energielinien die durch den Körper verlaufen. Sie wird auch als Sacred Dance zweier Individuen, dem Geber und Nehmer, bezeichnet. Yogische Bewegungen die passiv ausgeübt werden, dynamische und harmonic movements. Wie eine Meditation in Bewegung, Harmonisierung von Energie, Loslösung von phsychischen und physischen Blockaden, Muskelverspannungen, Atmungs- und Faszienarbeit. Es ist eine holistische Massageform die alle Aspekte miteinbezieht um den Empfangenden loslassen oder entspannen zu lassen.

Durch die vielen Bewegungselemente der Thaiyogamassage wird sie in bequemer Kleidung durchgeführt. Es ist eine Verbindung statischer Akupressur, Dehnung (passivem Yoga), Energiearbeit und Meditation sowie dynmaisch oder rhytmisch ausgeführten Techniken. Nach Wunsch verbinde ich die Thaimassage mit ätherischen Ölen von doTerra für Zwecke der Aromatherapie und Reflexologie an Füßen, Händen und Nacken. 

Die Osteothai Behandlung scheint für den Nehmenden / Receiver oft sanfter. Der Fokus hier ist ebenso ganzheitlich, verbunden mit der Philosophie der Osteopathie, d.h. mit dieser Art der Berührung werden unsere Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Durch Kompression und Dekompression werden Körperglieder und der Körper angeregt unsre im laufe der Jahre oder nach Unfällen zur Kompensation entwickelten Schutzhaltungen oder „Blockaden“ in spezifischen Körperteilen wieder zu lösen und den fließenden Bewegungsablauf im Körper wieder zu erlauben. Streichende oder rhytmische Massagebewegungen regen zudem das Lymphsystem an und die eher statisch tiefergehenden Griffe dienen nicht nur zur Lockerung der Muskeln, sondern insbesondere des Fasziensystems. Gerade an „Blockadepunkten“ oder durch Schonhaltungen ist es oft erleichternd, das, an diesen Körperstellen verdichtete Fasziensystem, wieder aufzulockern und zu lösen. Die Ganzkörperbehandlung dient der Mobilität, Entschlackung und Entspannung unsres Körpers.

Tok Sen ist eine traditionelle Klopftechnik aus dem Norden Thailands entwickelt von den Bergbauern die aufgrund ihrer schweren Arbeit die klassische nordthailandische Massage erweiterten, um so auch in tiefere Bereiche des Körpers zu gelangen. Durch die Schwingungen im Körper ausgelöst durch diese mechanische „Hammertechnik“ kann die Schwingung und somit Lockerung zu den Muskeln und bis unter den Faszienbereich gelangen. Es werden tiefliegende Blockaden und Verspannungen gelöst. Das rhythmische Klopfen hat eine meditative, tranceähnliche und entspannende Wirkung auf Körper und Geist. Traditionell werden dafür Holzhammer und Meisel aus Ebenholz entlang der Energielinien verwendet.

Thaimassage Workshop

25. Januar 2020 14-17 Uhr, Samsara Nürnberg

Anmeldungen: https://www.living-and-art.de/

Dynamische YogaThaimassage / Osteothaimassage / TokSen

%d Bloggern gefällt das: